Übergabe der Truhenorgel am Sonntag "Kantate"

Am 14. Mai wird im Gottesdienst in St. Marien (10 Uhr) die vom Kirchenmusik-Förderverein beschaffte Truhenorgel offiziell in Dienst genommen und in einer anschließenden Feier (11.30) Uhr der Gemeinde übergeben.

Im Gottesdienst wirken der Chor, Posaunenchor und Kurrende St. Marien mit, außerdem Jana-Christin Walter (Sopran) und Anne von Hoff (Barockvioline). An der Truhenorgel sind Karl-Bernhardin Kropf und Benjamin Jäger zu hören.

Die Predigt hält P. Dr. Reinhard Scholl, Liturgin ist Pn. Elisabeth Lange.

 

Hier können Sie ein Video mit Hörbeispielen von der neuen Truhenorgel sehen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=scqrhtXcttg

 

Sonnabend, 8. April 2017, 17 Uhr, St. Marien
(in der geheizten Winterkirche)

"Leçons de ténèbres" - Vertonungen der Klagelieder des Propheten Jeremia
für Sopran und Basso continuo von François Couperin (1668-1733)

Musikalische Meditationen für die Karwoche

 

Ausführende:

Jana-Christin Walter (Sopran)

Karl-Bernhardin Kropf (Cembalo)

Luitgard Schwarzkopf (Barockcello)

 

Traditionell lädt die Marienkantorei am Karfreitag zur Musik zur Sterbestunde ein. In diesem Jahr findet die Aufführung nicht zur gewohnten Nachmittagszeit, sondern um 18 Uhr in der Nikolaikirche statt.

Auf dem Programm steht die Passion nach Johannes von Johann Sebastian Bach für Solisten, Chor und Orchester.

Es handelt sich um die erste Aufführung des Werkes durch den Chor in der Amtszeit von Karl-B. Kropf. Ausführunde sind Brita Rehsöft (Sopran), Barbara Rohlfs (Alt), Peter Koppelmann (Tenor) und Matthias Vieweg (Bass), der Chor St. Marien sowie die Mecklenburger Kammersolisten unter Leitung von Karl-Bernhardin Kropf.

Karten (10-18,- EUR) sind ab 1. April in der Marienkirche (Mo-Sa 10-16 Uhr) sowie an der Abendkasse erhältlich.